Wissen

Definition E-Learning

Der Oberbegriff E-Learning fasst alle Arten elektronischen Lernens zusammen. Egal ob Texte, Bilder, Videos oder Audiodateien – alles was wir als digital-didaktisches Medium einsetzen können, kann zu E-Content (oder eContent) werden. So gesehen ist auch das Lesen dieses Beitrags schon eine Form von E-Learning … 😉

In unserer beschleunigten Welt veralten Informationen schnell, sobald sie auf Papier gedruckt sind. Das heißt aber nicht, dass diese wertlos sind oder aber digitale Informationen beständiger wären.

Was sind die Vorteile des E-Learning?

Meiner Meinung nach ist E-Learning eine logische Weiterentwicklung des analogen Lernens. Die Vorteile sind offensichtlich: Informationen können in einem Bruchteil der Zeit weltweit alle Menschen erreichen. Lernobjekte (LO) können dabei kursübergreifend neu eingesetzt und arrangiert werden können. Gleichzeitig ist der Content jederzeit und überall verfügbar. Wir sprechen daher von orts- und zeitunabhängigem Lernen.

E-Learning bringt darüber hinaus noch weitere Vorzüge mit sich, die in der täglichen Berufswelt oft nicht genug wertgeschätzt werden: vergleichbare und auditsichere Unterweisungen und steigende Arbeitnehmerkompetenzen, bei gleichzeitiger Entlastung aller Mitarbeiter.

Wie funktioniert mobiles Lernen?

Besonders attraktiv ist das elektronische Lernen vor allem für Berufstätige. Nach einem Acht-Stunden Tag bleibt meist wenig Zeit oder Motivation, sich privat weiterzubilden. Genau hier setzt E-Learning mit seiner allgemeinen Verfügbarkeit an: Die E-Learning-Plattform ist auf allen digitalen Endgeräten und von überall her aufrufbar. Man lernt, wenn man Zeit und Lust hat und setzt seine Lektionen dort fort, wo man das letzte Mal aufgehört hat.

Auf dem Weg zur Arbeit oder in der Pause können so didaktisch reduzierte Lektionen bearbeitet und jederzeit wieder aufgerufen werden. Stufensysteme steigern nach und nach den Anspruch und wiederholen gleichzeitig basales Wissen. Resultate können jederzeit evaluiert und wiederholt werden, bis der Mitarbeiter seine 100 Prozent erreicht.

Alle diese Vorteile werden das klassische Lernen jedoch nie völlig ersetzen und das ist auch gut so! Aus der eigenen Berufspraxis kann ich sagen, dass eine Software oder Engine niemals das persönliche Verhältnis zwischen Schüler und Lehrer ersetzen kann.

Wie sieht denn eine E-Learning Software aus?

Wenn Sie wissen möchten, was alles zu einer E-Learning-Plattform dazugehört und wie sich dadurch das Wissen und die Kompetenzen in einem Unternehmen erhöhen lassen, dann schauen Sie sich doch eine Tour durch unsere LMS-Software an.

Noch neugierig?

Haben Sie Fragen rund ums E-Learning? Schreiben Sie uns an und wir rufen Sie zurück. Natürlich kostenlos und zeitnah.

sycat eLU - EInfach bedienbares LMS für maximale Lernerfolge



    *Pflichtfeld